Donnerstag, 15. November 2018

SF Mühlenberg 2 - SK Rinteln 3 11.11.18

In der 2. Runde stand für die SF Mühlenberg ein Heimspiel auf dem Programm. Gegner war der SK Rinteln 3, eine Mannschaft, die es trotzdem nicht zu unterschätzen galt. Pünktlich gegen 10.00 Uhr war die Gastmannschaft angereist und ein paar Minuten später konnte es dann auch schon losgehen. Zunächst entwickelte sich ein zäher Kampf, doch nach einer Stunde konnte unser Brett 7 den ersten Gewinnpunkt verbuchen. Auch unser Brett 8 gewann wenig später. So führte Mühlenberg zu diesem Zeitpunkt schnell mit 2-0. Allerdings sollte es so nicht weiter gehen.  Unser Brett 4 hatte seinen Gegner wohl total unterschätzt und mußte wenig später aufgeben. Am Spitzenbrett hatte der Mühlenberger Spieler eine klar gewonnene Stellung,  doch auch hier hatte man den Gegner etwas unterschätzt. Wenig später endete die Partie Remis, ein verschenkter halber Punkt. An Brett 5 hatte unser Spieler ein Remisangebot seines Gegners abgelehnt und gewann später die Partie. Nun Stand es 3,5-1,5 Pkt. für Mühlenberg. Nun wurde noch 1 Punkt aus 3 Partien für den Gesamtsieg benötigt. An Brett 2 und 3 einigten man sich nachher auch jeweils auf ein Remis. Somit war der Mannschaftssieg eingefahren. Die letzte noch laufende Partie an Brett 6 war daher nur noch für die Statistik interessant. Der Mühlenberger Spieler hatte eine Qualität mehr und die klar gewonnene Stellung. Leider übersah er den Gewinnweg und verlor die Partie wenig später noch. Trotzdem hatte Mühlenberg mit 4,5-3,5 Pkt. gewonnen. Es war ein hartes Stück Arbeit, mit dem wohl die wenigsten gerechnet hatten. Bei jetzt 4-0 Pkt. belegt Mühlenberg den 2. Platz, der am Ende den Aufstieg bedeuten würde. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Am 25.11.18 tritt Mühlenberg dann beim SK Berenbostel 3 an. Auch dort sollte ein Sieg eingefahren werden, um die Aufstiegsträume weiterhin verfolgen zu können.
Frank Stieber.