Dienstag, 27. November 2018

SK Berenbostel 3- SF Mühlenberg 2 25.11.18

Für den 3. Spieltag am 25.11.18 war das Auswärtsspiel beim SK Berenbostel 3 angesetzt. Pünktlich um 9.45 Uhr traf das Mühlenberger Team am Spiellokal ein. Nach Begrüßung und Verlesen der Mannschaftsaufstellungen ging es pünktlich um 10.00 Uhr los. Die Mühlenberger waren als Favorit angereist und stellten dieses auch ziemlich bald unter Beweis. Nach 1 Stunde hatte unser Brett 8 gegen einen völlig überforderten Gegner den ersten Sieg verbucht. Auch an Brett 3 war wenig später der Sieg eingefahren, der Gegner ließ sich einfach Matt setzen. An Brett 7 schließlich könnte der nächste Sieg verbucht werden, unser Spieler hatte eine Mehrfigur auf dem Brett. So führte Mühlenberg ziemlich schnell mit 3-0. Auch der nächste Sieg ging an unsere Mannschaft. An Brett 6 verwertete unser Spieler seinen Mehrbauernvorteil. Nun wurde es spannend. An Brett 5 hatte unser Spieler eine ganze Figur weniger, aber mit etwas Glück und Geschick rettete er sich ins Remis und sicherte uns damit den Mannschaftssieg. Die restlichen 3 Partien liefen jetzt nur noch für die Statistik. Nach einem weiteren Remis an Brett 2 und einem weiteren Mühlenberger Sieg an Brett 4 führte Mühlenberg deutlich mit 6-1. Jetzt wurde nur noch am Spitzenbrett gespielt. Dort saßen sich zwei sehr erfahrene Spieler gegenüber. Nach langem, hartem Kampf wurde die Partie gegen 14.30 Uhr Remis gegeben. Mühlenberg hatte mit 6,5-1,5 Pkt. klar gewonnen. Mit diesem Sieg übernahm Mühlenberg die Tabellenführer mit jetzt 6-0 Pkt. Diese gilt es im Heimspiel gegen Calenberg 2 am 16.12.18 zu verteidigen bzw. auszubauen.
Frank Stieber.

Donnerstag, 15. November 2018

SF Mühlenberg 2 - SK Rinteln 3 11.11.18

In der 2. Runde stand für die SF Mühlenberg ein Heimspiel auf dem Programm. Gegner war der SK Rinteln 3, eine Mannschaft, die es trotzdem nicht zu unterschätzen galt. Pünktlich gegen 10.00 Uhr war die Gastmannschaft angereist und ein paar Minuten später konnte es dann auch schon losgehen. Zunächst entwickelte sich ein zäher Kampf, doch nach einer Stunde konnte unser Brett 7 den ersten Gewinnpunkt verbuchen. Auch unser Brett 8 gewann wenig später. So führte Mühlenberg zu diesem Zeitpunkt schnell mit 2-0. Allerdings sollte es so nicht weiter gehen.  Unser Brett 4 hatte seinen Gegner wohl total unterschätzt und mußte wenig später aufgeben. Am Spitzenbrett hatte der Mühlenberger Spieler eine klar gewonnene Stellung,  doch auch hier hatte man den Gegner etwas unterschätzt. Wenig später endete die Partie Remis, ein verschenkter halber Punkt. An Brett 5 hatte unser Spieler ein Remisangebot seines Gegners abgelehnt und gewann später die Partie. Nun Stand es 3,5-1,5 Pkt. für Mühlenberg. Nun wurde noch 1 Punkt aus 3 Partien für den Gesamtsieg benötigt. An Brett 2 und 3 einigten man sich nachher auch jeweils auf ein Remis. Somit war der Mannschaftssieg eingefahren. Die letzte noch laufende Partie an Brett 6 war daher nur noch für die Statistik interessant. Der Mühlenberger Spieler hatte eine Qualität mehr und die klar gewonnene Stellung. Leider übersah er den Gewinnweg und verlor die Partie wenig später noch. Trotzdem hatte Mühlenberg mit 4,5-3,5 Pkt. gewonnen. Es war ein hartes Stück Arbeit, mit dem wohl die wenigsten gerechnet hatten. Bei jetzt 4-0 Pkt. belegt Mühlenberg den 2. Platz, der am Ende den Aufstieg bedeuten würde. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Am 25.11.18 tritt Mühlenberg dann beim SK Berenbostel 3 an. Auch dort sollte ein Sieg eingefahren werden, um die Aufstiegsträume weiterhin verfolgen zu können.
Frank Stieber.

Mittwoch, 7. November 2018

SK Eystrup 2- SF Mühlenberg 2 21.10.18

Am 21.10.18 begann die neue Saison im Schachbezirk Hannover. Die 2. Mannschaft der SF Mühlenberg hat sich den Aufstieg zum Ziel gesetzt. Dazu muss am Ende mindestens Platz 2 unter 9 Mannschaften herausspringen. Erster Gegner war nun an diesem Sonntag der SK Eystrup 2. Da das übliche Spiellokal nun nicht mehr zur Verfügung stand, musste die Begegnung in Hoya ausgetragen. Siegessicher trafen sich die Mühlenberger um 8.30 Uhr am üblichen Treffpunkt. Gegen 9.50 Uhr traf das erste Auto am Spiellokal ein. Das zweite Auto ließ noch auf sich warten. Der Gastgeber erklärte sich bereit, noch 15 Minuten zu warten. Aber auch nach den 15 Minuten war vom zweiten Auto nichts zu sehen. Gegen 10.20 Uhr wurde dann die neue Saison eröffnet. Als die ersten Züge gemacht waren, traf gegen 10.35 Uhr auch das zweite Auto am Spiellokal ein. Jetzt waren die Mühlenberger endlich komplett. Gegen 11.00 Uhr vermeldete unser Brett 4 den ersten Punkt. Der Gegner hatte ein Abzugsschach übersehen und verlor dadurch die Dame. Ein paar Minuten später konnte an Brett 5 der nächste Sieg verbucht werden. So führte Mühlenberg zu diesem Zeitpunkt schnell mit 2-0. Etwas später konnte unser Brett 8 gegen einen überforderten Gegenspieler das 3-0 verbuchen. Als dann auch noch an Brett 6 der Sieg eingefahren wurde, führte Mühlenberg gegen 11.15 Uhr schon mit 4-0. Jetzt benötigte man noch ein Remis, um den Mannschaftssieg einzufahren. Wenig später einigte man sich am Spitzenbrett auf ein Remis, damit war der Sieg endgültig eingefahren. Die Bretter 2, 3 und 7 einigten sich etwas später jeweils auch auf ein Remis. Mühlenberg hatte
mit 6-2 Pkt. gewonnen. So konnte man schon um 11.45 Uhr die Heimreise antreten und den Restsonntag geniessen. Am 11.11.18 steht dann ein Heimspiel gegen den SK Rinteln 3 auf dem Programm. Auch hier ist ein Sieg Pflicht, um den Aufstieg nicht schon frühzeitig aus den Augen zu verlieren. Frank Stieber.

Mittwoch, 25. April 2018

SF Mühlenberg- SK Stolzenau 15.4.18

Am letzten Spieltag trafen zwei Mannschaften aufeinander, die beide im Siegfalle in die Verbandsliga aufsteigen würden. Dazu bedurfte es allerdings auch eines Patzers des SK Berenbostel, der gegen Marienwerder/Garbsen nicht gewinnen durfte. Da einige Gegenspieler Probleme bei der Anreise hätten, konnte erst um 10.15 Uhr begonnen werden. Gegen 11.00 Uhr konnte unser Spitzenbrett ein Remis vermelden, was ansichts des starken Gegners ein Um 12.00 Uhr endete die Partie an Brett 2 ebenfalls mit einem Remis. Leider verlor wenig später unser Brett 6. Nun lag Mühlenberg 1-2 im Rückstand. Um 13.00 Uhr war auch die Partie an Brett 8 mit einem Remis beendet worden. Etwas später endete die Partie an Brett 4 ebenfalls mit einem Remis. Danach musste unser Brett 7 leider seine Partie aufgeben. Nun lag Mühlenberg 2-4 im Rückstand. Es war klar, jetzt würde es sehr schwer werden. Nach einer Niederlage an Brett 5 und einem Remis an Brett 3 hatte Mühlenberg 2,5-5,5 Pkt. verloren. Der Aufstiegstraum war jäh geplatzt. Da Berenbostel nur 4-4 Gegen Garbsen/Marienwerder spielte, konnte man unseren Gästen zum Aufstieg gratulieren. So dicht liegen Glück und Pech manchmal beieinander. Trotzdem hat die Mannschaft eine hervorragende Saison gespielt und als Aufsteiger einen beachtlichen 4. Platz belegt.
Am 21..10.18 beginnt die neue Saison.

 Frank Stieber

Freitag, 16. März 2018

SV Gretenberg- SF Mühlenberg 11.3.18

Zum vorletzten Punktspiel galt es an diesem Sonntag beim Mitaufsteiger SV Gretenberg anzutreten. Man traf sich pünktlich und siegesgewiss am Spiellokal in Gretenberg. Die Gastgeber hatten ein Büffet aufgebaut, so dass man sich hier vorher noch stärken konnte. Um 10.00 Uhr wurden die Mannschaftsaufstellungen verlesen, danach ging es auch schon los. Gegen 11.30 Uhr wurde die Partie an Brett 2 Remis gegeben. Alle anderen Partien waren noch völlig offen. Etwas später konnte unser Brett 6 den Sieg vermelden. Gegen 13.00 Uhr musste unser Brett 4 leider aufgeben. Nach einem weiteren Remis am Spitzenbrett stand es nun 2-2. Wenig später gab es auch an Brett 8 ein Remis zu vermelden. In überlegener Stellung konnte unser Brett 3 einen weiteren Sieg einfahren. Nachdem auch unser Brett 5 siegreich war, war der Mannschaftssieg eingefahren. Zuletzt gewann auch noch unser Brett 7. So gewann Mühlenberg mit 5,5-2,5 Pkt. Da die Konkurrenz patzte, kann man nun am letzten Spieltag mit einem Sieg gegen Stolzenau sogar noch in die Verbandsliga aufsteigen. Diese Begegnung findet am 15.4.18 statt und beginnt wie üblich um 10.00 Uhr. Interessenten sind herzlich willkommen. Gespielt wird im Kleinen Jugendtreff Atlantis, Tresckowstr. 72, 30457 Hannover.
Frank Stieber.