Dienstag, 5. März 2019

Hannover 96 4 - SF Mühlenberg 2 24.2.19

Am 7. Spieltag mussten die Mühlenberger beim abgeschlagenen Schlusslicht Hannover 96 4. Mannschaft antreten. Als Tabellenführer ging Mühlenberg als haushoher Favorit in das Spiel. 96 konnte nur 5 Spieler aufbieten, so daß Mühlenberg schon vor dem 1. Zug mit 3-0 in Führung lag. Gegen 11.00 Uhr hatte unser Brett 4 den ersten normalen Sieg eingefahren. Auch an Brett 5 gab der Spieler von 96 wenig später auf. Jetzt führte Mühlenberg mit 5-0. Die schönste Partie wurde an Brett 3 gespielt. Der Mühlenberger Spieler setzte seinen Gegner mit dem Springer matt. Ein Mattbild, das eigentlich einen Schönheitspreis verdient gehabt hätte. An Brett 2 hatte der Mühlenberger Spieler einen Turm und einen Läufer mehr. Wenig später setzte unser Spieler seinen Gegner Patt. Die letzte Partie wurde am Spitzenbrett gespielt. Hier tat sich der Mühlenberger Spieler etwas schwer, hatte nachher aber auch klar gewonnen. Endstand somit 7 5-0,5 Pkt. für Mühlenberg . Damit war die Tabellenführung verteidigt. Am letzten Spieltag am 24.3.19 zu Hause gegen Springe kann die Mannschaft unbefreit aufspielen. Man ist nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze zu verdrängen. Ein tolle Mannschaftsleistung über die ganze Saison gesehen.
Frank Stieber.

Mittwoch, 6. Februar 2019

Spitzenspiel SF Mühlenberg- SC Stadthagen 3.2.19

In der 6. Runde stand das Duell der Führenden auf dem Programm. Der verlustpunktfreie Tabellenführer Mühlenberg erwartete den unmittelbaren Verfolger aus Stadthagen, der bei einem Spiel weniger ebenfalls verlustpunktfrei war. Mühlenberg war allerdings heute nur Aussenseiter. Nach
Begrüßung und Bekanntgabe der Mannschaftsaufstellungen konnte es gegen 10.00 Uhr auch schon losgehen. Die Gäste hatten allerdings nur 7 Spieler aufgeboten, so dass Mühlenberg um 11.00 Uhr mit 1-0 in Führung lag. Die Gäste hatten allerdings ein Topteam aufgeboten, welches locker auch 2 Klassen höher spielen könnte. Gegen 12.00 Uhr musste unser Brett 5 in hoffnungsloser Stellung aufgeben. Spielstand 1-1. Nach einem Sieg an Brett 7 ging Mühlenberg erneut mit 2-1 In Führung. Leider sollte es so nicht weitergehen. Unser Brett 6 hatte im Turmendspiel einen Bauern weniger, was nicht mehr zu halten war. Auch an Brett 4 hatte unser Spieler 2 Bauern weniger. Leider musste auch er später aufgeben. Jetzt führten die Gäste mit 3-2. Nach einem weiteren Verlust an Brett 3 konnte Mühlenberg höchstens noch ein Unentschieden erreichen. Die Partien an Brett 1 und 2 waren hart umkämpft. Zunächst endete die Partie am Spitzenbrett Remis, wenig später konnte unser Spieler an Brett 2 auch noch ein Remis erreichen. So hatten die Gäste erwartungsgemäß mit 5-3 Pkt. gewonnen. Wenn man allerdings bedenkt, dass die Gäste in den vorherigen Runden nur jeweils 1 Punkt abgegeben hätten, war dieses Ergebnis für Mühlenberg ein grosser Erfolg. Es war ein Duell auf Augenhöhe. Die Mühlenberger konnten das Spiellokal erhobenen Hauptes verlassen. Mit einem Brettpunkt vor den Gästen konnte die Tabellenführung trotzdem knapp verteidigt werden. Es werden 2 Mannschaften aufsteigen,  den 2. Platz hat Mühlenberg ziemlich sicher. Am 24.2.19 geht es zum abgeschlagenen Tabellenletzten Hannover 96. Dort ist Mühlenberg haushoher Favorit.
Frank Stieber.

Montag, 17. Dezember 2018

SF Mühlenberg - SV Calenberg 2 16.12.18

Am 16.12.18 stand die letzte Runde in diesem Jahr auf dem Programm. Die Mühlenberger erwarteten die SV Calenberg 2 zum Punktspiel im Atlantis. Hierbei galt es auch, die makellose Bilanz von 6-0 Pkt. auszubauen. Pünktlich um 10.00 Uhr könnte es losgehen. Die erste Partie war bereits um 10.45 Uhr beendet. Unser Brett 4 fuhr den Gewinnpunkt ein. Kurz nach 11 Uhr könnte auch unser Brett 5 den Sieg vermelden. Gegen 12.00 Uhr hatte auch Brett 7 gewonnen. Mühlenberg führte bereits mit 3-0. An Brett 8 Stand unser Spieler etwas unter Druck, konnte sich aber ins Remis retten. Als Brett 6 ebenfalls gewonnen hatte, Stand der Mannschaftssieg bereits gegen 13.00 Uhr fest. An Brett 3 wurde Remis geboten, welches unser Spieler auch annahm. An Brett 2 die gleiche Konstellation, auch hier nahm unser Spieler das Remis an. Mühlenberg führte mit 5,5-1,5 Pkt. Am Spitzenbrett wurde noch gespielt. Allerdings hatte unser Spieler die deutlich bessere Stellung und hatte gegen 14.00 Uhr seine Partie auch gewonnen. Endstand 6,5-1,5 Pkt. für Mühlenberg. Damit wurde die Tabellenführer eindrucksvoll untermauert. Durch die Ergebnisse der Konkurrenz ist Mühlenberg nach dem 4. Spieltag faktisch schon aufgestiegen. Eine sensationelle Leistung. Am 20.1.19 ist Mühlenberg in Barsinghausen  zu Gast. Auch hier ist man hoher Favorit. Ich wünsche allen Schachfreunde besinnliche Weihnachtstage und ein gesundes neues Jahr 2019.
Frank Stieber.

Dienstag, 27. November 2018

SK Berenbostel 3- SF Mühlenberg 2 25.11.18

Für den 3. Spieltag am 25.11.18 war das Auswärtsspiel beim SK Berenbostel 3 angesetzt. Pünktlich um 9.45 Uhr traf das Mühlenberger Team am Spiellokal ein. Nach Begrüßung und Verlesen der Mannschaftsaufstellungen ging es pünktlich um 10.00 Uhr los. Die Mühlenberger waren als Favorit angereist und stellten dieses auch ziemlich bald unter Beweis. Nach 1 Stunde hatte unser Brett 8 gegen einen völlig überforderten Gegner den ersten Sieg verbucht. Auch an Brett 3 war wenig später der Sieg eingefahren, der Gegner ließ sich einfach Matt setzen. An Brett 7 schließlich könnte der nächste Sieg verbucht werden, unser Spieler hatte eine Mehrfigur auf dem Brett. So führte Mühlenberg ziemlich schnell mit 3-0. Auch der nächste Sieg ging an unsere Mannschaft. An Brett 6 verwertete unser Spieler seinen Mehrbauernvorteil. Nun wurde es spannend. An Brett 5 hatte unser Spieler eine ganze Figur weniger, aber mit etwas Glück und Geschick rettete er sich ins Remis und sicherte uns damit den Mannschaftssieg. Die restlichen 3 Partien liefen jetzt nur noch für die Statistik. Nach einem weiteren Remis an Brett 2 und einem weiteren Mühlenberger Sieg an Brett 4 führte Mühlenberg deutlich mit 6-1. Jetzt wurde nur noch am Spitzenbrett gespielt. Dort saßen sich zwei sehr erfahrene Spieler gegenüber. Nach langem, hartem Kampf wurde die Partie gegen 14.30 Uhr Remis gegeben. Mühlenberg hatte mit 6,5-1,5 Pkt. klar gewonnen. Mit diesem Sieg übernahm Mühlenberg die Tabellenführer mit jetzt 6-0 Pkt. Diese gilt es im Heimspiel gegen Calenberg 2 am 16.12.18 zu verteidigen bzw. auszubauen.
Frank Stieber.

Donnerstag, 15. November 2018

SF Mühlenberg 2 - SK Rinteln 3 11.11.18

In der 2. Runde stand für die SF Mühlenberg ein Heimspiel auf dem Programm. Gegner war der SK Rinteln 3, eine Mannschaft, die es trotzdem nicht zu unterschätzen galt. Pünktlich gegen 10.00 Uhr war die Gastmannschaft angereist und ein paar Minuten später konnte es dann auch schon losgehen. Zunächst entwickelte sich ein zäher Kampf, doch nach einer Stunde konnte unser Brett 7 den ersten Gewinnpunkt verbuchen. Auch unser Brett 8 gewann wenig später. So führte Mühlenberg zu diesem Zeitpunkt schnell mit 2-0. Allerdings sollte es so nicht weiter gehen.  Unser Brett 4 hatte seinen Gegner wohl total unterschätzt und mußte wenig später aufgeben. Am Spitzenbrett hatte der Mühlenberger Spieler eine klar gewonnene Stellung,  doch auch hier hatte man den Gegner etwas unterschätzt. Wenig später endete die Partie Remis, ein verschenkter halber Punkt. An Brett 5 hatte unser Spieler ein Remisangebot seines Gegners abgelehnt und gewann später die Partie. Nun Stand es 3,5-1,5 Pkt. für Mühlenberg. Nun wurde noch 1 Punkt aus 3 Partien für den Gesamtsieg benötigt. An Brett 2 und 3 einigten man sich nachher auch jeweils auf ein Remis. Somit war der Mannschaftssieg eingefahren. Die letzte noch laufende Partie an Brett 6 war daher nur noch für die Statistik interessant. Der Mühlenberger Spieler hatte eine Qualität mehr und die klar gewonnene Stellung. Leider übersah er den Gewinnweg und verlor die Partie wenig später noch. Trotzdem hatte Mühlenberg mit 4,5-3,5 Pkt. gewonnen. Es war ein hartes Stück Arbeit, mit dem wohl die wenigsten gerechnet hatten. Bei jetzt 4-0 Pkt. belegt Mühlenberg den 2. Platz, der am Ende den Aufstieg bedeuten würde. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Am 25.11.18 tritt Mühlenberg dann beim SK Berenbostel 3 an. Auch dort sollte ein Sieg eingefahren werden, um die Aufstiegsträume weiterhin verfolgen zu können.
Frank Stieber.